Wir weiter für die Region

 
Bannerbild | zur StartseiteWaldbrunn_(C) Moritz Auer | zur StartseiteNeckargerach_(C) Gemeinde Neckargerach | zur StartseiteEberbach_(C) Stadt Eberbach-Andreas Held | zur StartseiteReichartshausen_(C) Armin Barth | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Wir sind wieder LEADER-Region!

Auch 2023-2027 geht es weiter mit LEADER in unserer Region Neckartal-Odenwald

 

Minister Peter Hauk MdL gratulierte den 20 ausgewählten LEADER-Regionen für ihre erfolgreichen Bewerbungen: "Die eingereichten regionalen Entwicklungskonzepte konnten durch ihre hohe Qualität überzeugen“ sagte er am 7. November vor den LEADER-Verantwortlichen im Neuen Schloss. Die Region Neckartal-Odenwald aktiv gehört natürlich dazu - das bedeutet weitere fünf Jahre LEADER für die Region und weitere Fördermittel.

 

Die Vorsitzende Sieglinde Pfahl freut sich riesig über diesen Erfolg: "Innovative und wichtige LEADER-Projekte haben in den letzten Jahren die Region gestärkt, die Lebensqualität verbessert und zudem unsere Dörfer und Städte attraktiv und zukunftsfähig gemacht. Wo sonst gibt es ein Förderprogramm, bei dem nach transparenten Kriterien die Menschen vor Ort entscheiden? Mit LEADER kommt Europa sozusagen zu uns nach Hause. Menschen arbeiten zusammen, bringen sich ein, entwickeln und fördern und dies hauptsächlich im Ehrenamt. Das macht richtig Freude."

 

 

Pressemitteilung des Ministeriums
 

Zumeldung zu der Pressemitteilung des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) Nr. 273/2022: „Minister Peter Hauk MdL: „Ich gratuliere den 20 LEADER-Regionen zur erfolgreichen Bewerbung und zur Aufnahme in die LEADER-Förderkulisse. Die eingereichten regionalen Entwicklungskonzepte konnten durch ihre hohe Qualität überzeugen“ Minister Hauk gibt die neuen LEADER-Aktionsgruppen für die Förderperiode 2023-2027 bekannt

 

Landrat Dr. Achim Brötel:

„Dass das Erfolgsmodell LEADER im Neckar-Odenwald-Kreis auch in der kommenden Förderperiode fortgeführt wird, ist für mich eine absolut folgerichtige Entscheidung. In den acht Jahren der aktuellen Periode konnten nämlich insgesamt rund 8,8 Millionen Euro für Projekte sowie rund 1,48 Millionen Euro Regionalbudget in unsere Aktionsgebiete ausgeschüttet werden. Letztlich konnten damit zahlreiche Projekte im Kreis umgesetzt werden, die sonst möglicherweise gar nicht oder nur unter erschwerten Bedingungen realisiert worden wären. Ganz besonders freut mich, dass wieder alle 27 Städte und Gemeinden unseres Landkreises dabei sind. Deshalb danke ich allen Verantwortlichen, die die Bewerbung für die neue Förderperiode mit auf den Weg gebracht haben. Ich bin schon gespannt, welche kreativen Projekte zum Zuge kommen werden. Die Mittel sind nun da – deshalb: Nur zu!“

 

Sieglinde Pfahl, Vorsitzende Regionalentwicklung Neckartal-Odenwald aktiv e.V.:

„Ich freue mich riesig über die Fortführung. Innovative und wichtige LEADER-Projekte haben in den letzten Jahren die Region gestärkt, die Lebensqualität verbessert und zudem unsere Dörfer und Städte attraktiv und zukunftsfähig gemacht. Wo sonst gibt es ein Förderprogramm, bei dem nach transparenten Kriterien die Menschen vor Ort entscheiden? Mit LEADER kommt Europa sozusagen zu uns nach Hause. Menschen arbeiten zusammen, bringen sich ein, entwickeln und fördern und dies hauptsächlich im Ehrenamt. Das macht richtig Freude, deshalb möchten wir die Erfolgsgeschichte gerne weiterschreiben!“

Weitere Informationen

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Regionalbudget 2024

Geschäftsführung (m/w/d) gesucht

Der Verein Regionalentwicklung Neckartal-Odenwald aktiv e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt ...