Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

DarĂĽber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen ĂĽber das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Zukunftsperspektiven

LEADER Regionalentwicklung Neckartal-Odenwald aktiv e.V.

Wir möchten wieder LEADER-Region werden – Machen Sie mit!

Wir blicken auf eine kleine Erfolgsgeschichte zurück: in den letzten fünf Jahren konnten wir in der LEADER-Gebietskulisse „Neckartal-Odenwald aktiv“ insgesamt 55 Projekte aus LEADER-Mitteln fördern, insgesamt flossen ca. 3,9 Mio. Euro Fördergelder in unsere ländlichen Kommunen. Auch haben zahlreiche Kommunen und Projektantragsteller: innen seit 2019 das weitere „Regionalbudget“ intensiv genutzt.

Wir sind sehr dankbar, dass wir mit Unterstützung unserer Kommunen und mit dem großen ehrenamtlichen Engagement der Mitglieder des Auswahlausschusses und des Regionalentwicklungsvereines diesen Prozess fortsetzen wollen– das Ziel ist klar: Wir möchten wieder LEADER-Region werden!

Was bisher geschah

Es wurden alle Gemeinden der LEADER-Region schriftlich angefragt, ob Interesse wieder LEADER-Region zu werden besteht. Nach einstimmiger Zusage wurde dem Land eine Interessensbekundung vorgelegt. Nun gilt es, mit neuen Ideen die nächsten sieben Jahre zu gestalten, aber auch gute, bereits angestoßene Projekte weiterzuentwickeln. Wichtige neue Schwerpunkte der Zukunft, insbesondere in den Bereichen Klimaschutz, Inklusion, Tourismus und Grundversorgung bedürfen neuer regionaler Ansätze. Eine möglichst breite Bürgerbeteiligung und Unterstützung ist dabei unerlässlich. Machen Sie mit. Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

Was passiert gerade?

Zur Begleitung in der Bewerbungszeit wurde eine Lenkungsgruppe gegründet. Die Gruppe besteht aus sieben Mitgliedern. Sieglinde Pfahl (BM Heiligkreuzsteinach), Barbara Schäuble (RNK), Dr. Bianca Räpple (BUND), Dr. Andreas Hildenbrand (IHK), Marion Günther, Sabine Keller (beide NOK) und Thomas Seidelmann (BM Neckarbischofsheim).

18.06.2021   Förderantrag fĂĽr das Regionale Entwicklungskonzept gestellt.

18.06.2021   Ausschreibung an 16 PlanungsbĂĽro gesendet.

07.07.2021   Zuwendungsbescheid fĂĽr das regionale Entwicklungskonzept erhalten.

20.07.2021   Lenkungsgruppentreffen – Auswahl PlanungsbĂĽro

02.08.2021   Vertrag mit Futour SĂĽdwest, Bad Krotzingen

Das PlanungsbĂĽro Futour Umwelt-, Tourismus- und Regionalberatung wird uns beim Erstellen des Regionalen Entwicklungskonzepts unterstĂĽtzen. Nach den Sommerferien wird der BĂĽrgerbeteiligungsprozess beginnen. Hier sind alle BĂĽrger aufgerufen, sich einzubringen und mitzumachen.

Wie gestalten wir den BĂĽrgerbeteiligungsprozess?

Vorausgegangen ist die digitale Auftaktveranstaltung am 14. Juni 2021.

Um eine Vorstellung zu bekommen, wie die nächsten sieben Jahre aussehen könnten, starteten wir eine Fragebogenaktion. Den Menschen in unserer Region ist vor allem wichtig, dass die Nah- und Grundversorgung gesichert ist. Dass mehr auf den Natur- und Landschaftsschutz geachtet wird und dass in Verbindung mit sanftem und naturnahen Tourismus, auch gemeinsame Begegnungsstäten für junge und ältere Menschen sind immer wichtiger.

Zu diesen Themen sollen BĂĽrger-Workshops stattfinden, in denen die Themen ausgestaltet und Ideen gesammelt werden.

Außerdem werden eine Bürgermeisterversammlung sowie eine Veranstaltung der Auswahlausschussmitglieder zu diesen Themen stattfinden. Hier werden dann die Ergebnisse aus den Workshops präsentiert und weiterentwickelt.

Die daraus erhaltenen Informationen und Ideen helfen uns bei der Entwicklung neuer Handlungsfelder, in denen Förderungen möglich sind.

Mitmachen kann jeder, wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit.

Wie sieht der Zeitplan aus?

Sommer - Herbst 2021:         
Beauftragung eines PlanungsbĂĽros, regionale Analysen

Herbst 2021 - FrĂĽhjahr 2022: 
Gespräche & Veranstaltungen, Themen-Workshops, Analysen, Entwicklung von Startprojekten

Januar - März 2022:
Erstellung des Regionalen Entwicklungskonzepts (REK)

April - Mai 2022:
Abschluss-Veranstaltung, Vorbereitung der Bewerbung