Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Dar√ľber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen √ľber das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Archiv

LEADER Regionalentwicklung Neckartal-Odenwald aktiv e.V.

Allgemein

Rhein-Neckar-Kreis-Kommunen heiß auf LEADER nach 2022

In Reichartshausen informierte die LEADER-Gesch√§ftsstelle die B√ľrgermeister des Rhein-Neckar-Kreises √ľber die jetzige und die k√ľnftige Arbeit.…

Zu den Zahlen, Daten, Fakten: Die F√∂rdergelder, die im Landkreis ausgesch√ľttet werden, √ľbersteigen die Kosten um ein Vielfaches. Derzeit knapp 600.000 Euro - dieser Betrag wird vielleicht noch an den 900.000 Euro kratzen - flie√üen in den Rhein-Neckar-Kreis. Die Kosten dagegen betragen keine 150.000 Euro. Ein tolles Plus! Und das, so das Manko, obwohl im Landkreis deutlich weniger Projekte gef√∂rdert werden als im Neckar-Odenwald-Kreis.

Zur Stimmung: Alle B√ľrgermeister sind hei√ü auf die neue F√∂rderperiode. Sie hoffen auf eine erfolgreiche Bewerbung der Region und unterst√ľtzen den LEADER-Verein darin. So sollen bereits jetzt Projekte - vor allem auch interkommunale Ma√ünahmen - entwickelt und erarbeitet werden. Der erfolgreiche LEADER-Entwicklungsprozess soll fortgesetzt werden. Denn: Attraktive F√∂rdermittel gibts bei uns - mit LEADER und mit dem Regionalbudget.

Die Zahlen, Daten, Fakten sprechen f√ľr sich. Und auch sonst tr√§gt LEADER zur guten Stimmung bei. N√§mlich bei all den gef√∂rderten Projekten, die so vielen Menschen in unserer Region zugute kommen.


Regionalbudget

21 Kleinprojekte auf den Weg gebracht

Nach einer Bewerbungsfrist von 4 Wochen wurden am 19. November die ersten Kleinprojekte aus dem F√∂rderprogramm Regionalbudget  dem Auswahlausschuss…

Nach einer Bewerbungsfrist von 4 Wochen wurden am 19. November die ersten Kleinprojekte aus dem F√∂rderprogramm Regionalbudget  dem Auswahlausschuss des LEADER-Vereins Neckartal-Odenwald vorgestellt. Dieses Mal war der Ausschuss in der neuen Schwarzachhalle in Schwarzach eingeladen. Nach der Begr√ľ√üung durch B√ľrgermeister Haas er√∂ffnete die Vorsitzende des Auswahlauschusses Frau Pfahl die Sitzung. Nun hie√ü es, 31 Projekte zu bewerten. Im F√∂rdertopf lagen 200.000 Euro. F√ľr alle Projekte w√§re eine F√∂rdersumme von 286.400 Euro n√∂tig gewesen. Ber√ľcksichtigt werden konnten Projekte von 9 Vereinen, 11 privaten und ein kommunaler Projekttr√§gern. Die Bandbreite der Projekte reichte vom privaten Kleinkindergarten bis zum B√ľhnenbild sowie einer Dorfversch√∂nerung. Ein gro√ües Thema war die Grundversorgung, so k√∂nnen unter anderem die Einwohner rund um Moosbrunn noch dieses Jahr Bio-Wurst und Bio-K√§se aus einem Warenautomat ziehen.

 N√§chster Aufruf

Der nächste Bewerbungszeitraum beginnt am 15. Januar und endet zum 25. Februar 2020. Am 11. März wird dann der Auswahlausschuss die Projekte bewerten. Somit kann der Projektträger ab 12. März sein Projekt verwirklichen.