Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklÀren Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewÀhrleisten.

DarĂŒber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen ĂŒber das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Archiv

LEADER Regionalentwicklung Neckartal-Odenwald aktiv e.V.

Allgemein

Besprechungen, Entscheidungen und Weichenstellungen

In der Manfred-Sauer-Stiftung in Lobbach fanden vergangene Wochen gleich zwei Treffen statt. Zuerst kamen die Mitglieder des Vorstands zu einer


Nach guten GesprĂ€chen am Mittagstisch der Manfred-Sauer-Stiftung in Lobbach stand LEADER auf der Tagesordnung. In einer Vorstandssitzung wurden neue Vereinsmitglieder bestĂ€tigt, die Personalplanung fĂŒr die Übergangszeit geklĂ€rt, Fragen und Kritik diskutiert. Der Vorstand beschloss auch, der Mitgliederversammlung und dem Auswahlausschuss vorzuschlagen, kĂŒnftig auch digitale/virtuelle Veranstaltungen zu ermöglichen.

Im Anschluss setzten sich die Mitglieder der Lenkungsgruppe zusammen, viele von ihnen sitzen zugleich im Vorstand. Die Lenkungsgruppe kĂŒmmert sich um die Neubewerbung als LEADER-Region fĂŒr die neue Förderperiode ab 2023. Bei der Erstellung eines neuen Regionalen Entwicklungskonzepts soll uns ein externes BĂŒro unterstĂŒtzen; ein Förderbescheid liegt bereits vor. Nun war es an der Lenkungsgruppe, eingegagene Angebote von BĂŒros zu prĂŒfen - um sich direkt in Lobbach fĂŒr eines der BĂŒros zu entscheiden.

 

Bild oben: Der Vorstand v.l.o.n.r.u.: Dr. Bianca RĂ€pple (BUND Rhein-Neckar-Odenwald), Arno GĂ€tschenberger (Obstbau GĂ€tschenberger), Marion GĂŒnther (LRA Neckar-Odenwald-Kreis), Dr. Andreas Hildenbrand (IHK Rhein-Neckar), Barbara SchĂ€uble (LRA Rhein-Neckar-Kreis), Vorsitzende Sieglinde Pfahl (BM Heiligkreuzsteinach), Norman Link (BM Neckargerach).

Bild unten: Die Lenkungsgruppe v.l.n.r.: Sieglinde Pfahl, Thomas Seidelmann (BM Neckarbischofsheim), Dr. Bianca RĂ€pple, Sabine Keller (LRA Neckar-Odenwald-Kreis), Marion GĂŒnther, Dr. Andreas Hildenbrand, Barbara SchĂ€uble.


Allgemein

Chance auf hohe Förderung im Herbst

Im Herbst startet ein neuer, großer Projektaufruf fĂŒr das Förderprogramm LEADER in der Region Neckartal-Odenwald. Es werden Projekte gesucht, die den


Viele Menschen konnten sich in den vergangenen Jahren ĂŒber eine LEADER-Förderung freuen. Aber noch viel mehr Menschen profitieren von den unterschiedlichen geförderten Projekten und fĂŒllen sie mit Leben. Soziale Treffpunkte hier, ein Spielplatz dort, ein Zentrum fĂŒr Kultur und Begegnung da oder ein neues gastronomisches Angebot nebenan. Davon soll noch mehr entstehen. Mithilfe des LEADER-Programms vergibt der Verein Regionalentwicklung Neckartal-Odenwald aktiv attraktive Förderungen an derartige Projekte. Privatpersonen, Vereine, Kommunen, kleine Unternehmen und ExistenzgrĂŒndungen können sich mit Projekten fĂŒr eine LEADER-Förderung bewerben. Der Fördersatz betrĂ€gt bis zu 60%. Im Herbst stehen nochmals hohe Summen Fördermittel von EU und Land bereit. Gesucht werden gut vorbereitete und durchgeplante Projekte. Interessierte melden sich hier bei der GeschĂ€ftsstelle.

Bildunterschrift: Verschiedene Projekte wurden gefördert und fanden den Weg auf LEADER-Postkarten. Zu sehen: annas Unverpacktladen in Mosbach, die SchönfÀrberei lileila in Schönau, Ferienwohnungen im Alten Pfarrhaus Bargen, der Bikepark am Katzenbuckel und die Eulenschmiede in Schefflenz.


Allgemein

Neue Projektkarte verfĂŒgbar

Jeweils 55 LEADER- und Regionalbudget-Projekte konnten bis Mitte 2021 unterstĂŒtzt werden. DafĂŒr flossen rund 4,5 Mio. Euro in die Region.

Es flossen rund 4,5 Mio. Euro in die 110 Projekte. Der Großteil der Gelder floss in die 55 LEADER-Projekte; Maßnahmen aus dem Regionalbudget konnten je bis zu 16.000 Euro abstauben.

Auf der Karte ist eine gute Verteilung der Gelder ĂŒber unsere aktive Region Neckartal-Odenwald zu sehen. Bis auf drei unserer 28 Kommunen profitieren alle Kommunen der Region.

 

Legende:

blaue Stecknadeln = LEADER-Projekte

rote Stecknadeln = Regionalbudget-Projekte

Die drei roten Punkte außerhalb der Region stehen fĂŒr Projekte, die den gesamten Neckar-Odenwald-Kreis bzw. das Gebiet der Touristikgemeinschaft Odenwald betreffen.