Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Dar√ľber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen √ľber das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Meldung

LEADER Regionalentwicklung Neckartal-Odenwald aktiv e.V.

Letzter großer LEADER-Projektaufruf

Es ist der letzte gro√üe Projektaufruf in der Region Neckartal-Odenwald. 367.500 Euro EU-Gelder stehen f√ľr umsetzungsreife Projekte in zur Verf√ľgung. Bewerbungen k√∂nnen bis 20. Oktober eingereicht werden.

Im LEADER-Programm der Region Neckartal-Odenwald aktiv stehen 367.500 Euro EU-Gelder plus zus√§tzliche Gelder des Landes Baden-W√ľrttemberg zur Verf√ľgung. Der F√∂rdersatz betr√§gt bis zu 60%. Gef√∂rdert werden k√∂nnen Existenzgr√ľndungen, Spiel-, Sport- und Begegnungsst√§tten, touristische Investitionen, Angebote der Grundversorgung und manch andere Idee. Die Projekte sollen die Lebensqualit√§t erh√∂hen, ein attraktives Angebot f√ľr Einheimische und G√§ste schaffen oder das Ehrenamt st√§rken. Eine Voraussetzung ist, dass die Projekte bereits umsetzungsreif, also durchgeplant und gut vorbereitet, sind. Anhand von festgelegten Bewertungskriterien wird der LEADER-Auswahlausschuss am 16. November √ľber die eingereichten Projektantr√§ge beraten und entscheiden. Falls im Jahr 2022 auf Landesebene Gelder √ľbrig sind, werden weitere Projektaufrufe folgen. Diese werden dann jedoch finanziell deutlich kleiner ausfallen. Wer jetzt zugreifen m√∂chte, meldet sich bei Martin S√§urle und Sabine Keller in der Gesch√§ftsstelle.

Grundvoraussetzung f√ľr eine F√∂rderung aus LEADER f√ľr die Jahre 2021 und2022 ist eine hinreichende Projektreife. Das Projekt soll deshalb bereits zum Zeitpunkt der Beschlussfassung in der LEADER-Aktionsgruppe (LAG) konzeptionell soweit fortgeschritten sein, dass unmittelbar nach einer F√∂rderzusage durch die LAG eine Antragstellung bei der zust√§ndigen Bewilligungsbeh√∂rde m√∂glich ist. Das hei√üt, dass bereits die f√ľr eine Bewilligung notwendigen Vorbereitungen weitgehend abgeschlossen sein sollen (zum Beispiel je 3 Angebote zur Kostenplausibilisierung, evtl. Baugenehmigungen, finaler Kosten- und Finanzierungsplan/Finanzierungszusagen der Hausbank, usw.).

Wir weisen darauf hin, dass die mit diesem Aufruf zu vergebenden EU-Mittel aus dem Europ√§ischen Landwirtschaftsfonds f√ľr die Entwicklung des l√§ndlichen Raums (ELER) f√ľr die Jahre 2021 und 2022 der LEADER-Aktionsgruppe derzeit noch nicht zur Verf√ľgung stehen. Deshalb beschlie√üt die Aktionsgruppe in der o.g. Auswahlrunde, ohne √ľber eigene F√∂rdermittel zu verf√ľgen. Antragsteller k√∂nnen im Falle eines positiven Beschlusses √ľber ihr Vorhaben insofern keinen Anspruch auf F√∂rderung (Bewilligung) herleiten, auch dann nicht, wenn alle F√∂rderf√§higkeitsvoraussetzungen erf√ľllt sein sollten.

Unsere LEADER-Aktionsgruppe wird jedoch nach der Auswahlentscheidung alle positiv beschlossenen Vorhaben dem Land vorlegen und unmittelbar nach Zuteilung der EU-F√∂rdermittel und positiver Pr√ľfung der F√∂rderf√§higkeit zur Bewilligung vorschlagen.