Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Dar√ľber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen √ľber das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Meldung

LEADER Regionalentwicklung Neckartal-Odenwald aktiv e.V.

220.000 Euro f√ľr LEADER und Regionalbudget-Projekte

Ende März tagte der Auswahlausschuss der LEADER Region Neckartal-Odenwald. In knapp vier Stunden wurden 12 Tagesordnungspunkte online abgearbeitet. Unter anderem mussten 33 Regionalbudget-Projekte und zwei LEADER-Projekte bewertet werden.

Bei den LEADER-Projekten handelt es sich um kulturelle Ma√ünahmen. In Neckarbischofsheim sollen unterschiedliche Workshops, welche √ľber Graffiti, Malerei, Photographie und Medienkunst von K√ľnstlern gehalten werden. Die dort ausgew√§hlten Ideen werden dann umgesetzt. Im zweiten Projekt werden Graffiti-Profis ihre Kunst an gro√üfl√§chigen W√§nden erlebbar machen. Frei nach dem Motto ‚ÄěNeckarbischofsheim wird bunter‚Äú. 

Beim Regionalbudget schafften es 19 Projekte in die F√∂rderung. Darunter befinden sich sieben Projekte, die den Tourismus st√§rken sollen. In einem Kooperationsprojekt m√∂chte der Heimat- und Verkehrsverein Mudau einen Mundartweg anlegen. Er f√ľhrt durch die verschiedenen Dialekte von Hardheim √ľber Amorbach bis nach Mosbach. In Neckarbischofsheim darf man bald in Campingf√§ssern auf dem Nonies Hof √ľbernachten. Waldbrunn wird sieben Reparatur- und E-Bike-Ladestationen in verschiedenen Gasth√§usern sowie bei der Tourist-Info f√ľr Radfahrer zur Verf√ľgung stellen. Auch neun Vereine d√ľrfen sich √ľber eine F√∂rderung freuen. Auf der Burg Hornberg wird der NABU Biodiversit√§tsinseln anlegen. So bekommen Eidechsen und Co ein sch√∂nes Zuhause. Die NaturFreunde vom Zwingenberger Hof werden ein Backhaus errichten. Hier sollen Familien und Schulklassen lernen, wie das Korn ins Brot kommt. Erneut wurden einige Verkaufsautomaten zur F√∂rderung ausgew√§hlt, die von Rad-Reparatursets bis hin zu Nudeln und Fleisch alles anbieten.

Eine kurze Übersicht der geförderten Projekte finden Sie hier auf der Website unter dem Reiter Regionalbudget.