Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Dar√ľber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen √ľber das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Meldung

LEADER Regionalentwicklung Neckartal-Odenwald aktiv e.V.

Neues zu k√ľnftigen Auswahlentscheidungen

Informationen aus dem Ministerium

Grundvoraussetzung f√ľr eine F√∂rderung aus LEADER 2014-2020 ist eine hinreichende Projektreife. Das Projekt soll deshalb bereits zum Zeitpunkt der Beschlussfassung in der LEADER-Aktionsgruppe (LAG) konzeptionell soweit fortgeschritten sein, dass unmittelbar nach einer F√∂rderzusage durch die LAG eine Antragstellung bei der zust√§ndigen Bewilligungsbeh√∂rde m√∂glich ist. Das hei√üt, dass bereits alle f√ľr eine sofortige Bewilligung notwendigen Vorbereitungen abgeschlossen sein sollen (zum Beispiel je 3 Angebote zur Kostenplausibilisierung, evtl. Baugenehmigungen, finaler Kosten- und Finanzierungsplan/Finanzierungszusagen der Hausbank, usw.).

Wir weisen darauf hin, dass die Mittel der LEADER-Aktionsgruppe, die bisher im Rahmen des Europ√§ischen Landwirtschaftsfonds f√ľr die Entwicklung des l√§ndlichen Raums (ELER) und weiterer Landesprogramme zur Verf√ľgung standen, zwischenzeitlich vollst√§ndig gebunden bzw. in einen landesweiten LEADER-Plafond zur√ľckgeflossen sind. Deshalb beschlie√üt die Aktionsgruppe in der o.g. Auswahlrunde, ohne √ľber eigene F√∂rdermittel zu verf√ľgen. Antragsteller k√∂nnen im Falle eines positiven Beschlusses √ľber ihr Vorhaben insofern keinen Anspruch auf F√∂rderung (Bewilligung) herleiten, auch dann nicht, wenn alle F√∂rderf√§higkeitsvoraussetzungen erf√ľllt sein sollten.

Unsere LEADER-Aktionsgruppe wird jedoch alle positiv beschlossenen Vorhaben dem Land vorlegen und die Zuteilung der entsprechenden F√∂rdermittel beantragen. Unsere F√∂rdervorschl√§ge stehen allerdings in Konkurrenz mit den Bedarfsanmeldungen anderer LEADER-Aktionsgruppen im Land. Es muss deshalb damit gerechnet werden, dass von allen LEADER-Aktionsgruppen im Land mehr F√∂rdermittel beantragt werden, als in dem LEADER-Plafond noch Mittel verf√ľgbar sind (√úberzeichnung). Auf Landesebene wird in diesem Fall in einem transparenten und objektiven Verfahren die Mittel den einzelnen Projekttr√§gern nach festgelegten Kriterien zugewiesen. Ob unsere LEADER-Aktionsgruppe mit ihren ausgew√§hlten Projekten hierbei dann ber√ľcksichtigt werden k√∂nnen, ist gegenw√§rtig noch nicht absehbar.