Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Dar√ľber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen √ľber das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Regionalbudget

LEADER Regionalentwicklung Neckartal-Odenwald aktiv e.V.

Regionalbudget gestartet!

- jetzt bewerben -

kurz & knackig: Die wichtigsten Infos

  • Je 200.000 Euro f√ľr die Jahre 2019, 2020 und 2021 = 600.000 Euro
  • F√∂rdergelder des Bundes, des Landes sowie der Landkreise
  • F√∂rderung von Kleinprojekten mit Kosten bis 20.000 Euro netto
  • F√∂rdersumme 80% der Nettokosten
  • investive Ma√ünahmen
  • vereinfachtes Verfahren
  • jeder Antragsteller m√∂glich (Privatperson, Unternehmen, Verein, Kommune... alles m√∂glich!)
  • Projekt muss in der LEADER-Region Neckartal-Odenwald aktiv liegen

 

Informationsbrosch√ľre

Sehen Sie sich hier demn√§chst unseren Flyer f√ľr das Regionalbudget an.

 

Förderbereiche

Jedes Projekt muss sich in unserem Regionalen Entwicklungskonzept wiederfinden!

Grundlage f√ľr die F√∂rderung sind ebenfalls der Rahmenplan der Gemeinschaftsaufgabe ‚ÄěVerbesserung der Agrarstruktur und des K√ľstenschutzes‚Äú sowie die Verwaltungsvorschrift "Integrierte L√§ndliche Entwicklung". Demnach muss sich jedes Projekt auch in mindestens einem der folgenden Bereiche wiederfinden:

  • Dorfentwicklung
  • Dem l√§ndlichen Charakter angepasste Infrastrukturma√ünahmen
  • Kleinstunternehmen der Grundversorgung
  • Einrichtungen f√ľr lokale Basisdienstleistungen

 

Fördergegenstand

Das kann auch gefördert werden:

  • Eigenleistungen (60%)

Das kann nicht gefördert werden:

  • Projekte mit Gesamtkosten √ľber 20.000 Euro netto
  • Projekte mit Gesamtkosten unter 2.000 Euro netto
  • Laufende Kosten (Personal, Miete, Strom etc.)
  • Ersatzbeschaffungen & Reparaturen
  • Gebrauchte Wirtschaftsg√ľter
  • Mehrwertsteuer
  • Skonti & Rabatte
  • Ausgleichsma√ünahmen
  • Verwaltungsleistungen
  • kommunale Pflichtaufgaben
  • ... diese Aufz√§hlung ist nicht abschlie√üend

 

Fördermöglichkeiten

  • Elektro-Tankstellen
  • Kanu-Anlegestellen
  • Wald-Sofas
  • Picknickpl√§tze
  • Schutzh√ľtten
  • Themenwege
  • Verkaufsautomaten
  • Veranstaltungsmaterialien
  • Spielger√§te und -materialien
  • Mitfahrer-B√§nke / Fahr-St√ľhle
  • Skaterpark, Bikepark, Funpark ...
  • Museums- & Ausstellungseinrichtung
  • Umbau & Einrichtung von Grundversorgern
  • Umbau & Einrichtung von √∂ffentlich genutzten Einrichtungen
  • Kleine Dorfversch√∂nerungen
  • und vieles mehr!

LEADER & Regionalbudget

Das Regionalbudget hat nichts mit der LEADER-F√∂rderung zu tun. Der Verein hat die Umsetzung des Regionalen Entwicklungskonzepts zur Aufgabe. Dazu werden vordringlich die Gelder des LEADER-Programms genutzt. Nun stehen dem Verein zus√§tzliche Gelder des Regionalbudgets zur Verf√ľgung, mit denen die Umsetzung des Regionalen Entwicklungskonzepts unterst√ľtzt wird. Es handelt sich um zwei komplett verschiedene Verfahren.

Projektaufruf

Datum des Projektaufrufs: 4. Oktober 2019

Stichtag f√ľr die Einreichung der Antr√§ge: 11. November 2019

Voraussichtlicher Auswahltermin: 19. November 2019

Den gesamten Projektaufruf finden Sie HIER.

 

Bewerbungsverfahren

  1. √Ėffentliche Bekanntgabe der F√∂rdermittelvergabe
  2. Ihre Projektbewerbung inkl. Unterlagen
  3. Pr√ľfung der F√∂rderf√§higkeit durch Gesch√§ftsstelle
  4. Bewertung des Projekts und Entscheidung durch Auswahlausschuss
  5. Schließung eines privatrechtlichen Vertrags zwischen Verein und Antragsteller
  6. Umsetzung des Projekts
  7. Abrechnung des Antragstellers mit dem Verein
  8. Pr√ľfung und Inaugenscheinnahme des Projekts durch Gesch√§ftsstelle/Beauftragten
  9. Auszahlung der Geschäftsstelle an Antragsteller

 

Besonderheit im Förderjahr 2019

Da das Regionalbudget dem ‚ÄěJ√§hrlichkeitsprinzip‚Äú unterliegt, m√ľssen Projekte innerhalb eines Kalenderjahrs umgesetzt und ausgezahlt sein. Das hei√üt f√ľr das Jahr 2019: Es k√∂nnen nur Bewerbungen f√ľr sofort umsetzbare Projekte angenommen werden. Alle anderen Antragsteller k√∂nnen Anfang 2020 starten.

 

Bewerbungsunterlagen

Es liegen noch nicht alle Antragsunterlagen vor. Wir werden alle Unterlagen hier einstellen, sobald sie vorliegen. Derzeit warten wir noch auf die Freigabe des Regionalbudgets durch das Land.

Folgende Unterlagen werden benötigt und können bereits vorbereitet werden:

  • Projektdatenblatt (Projektbeschreibung mit Fotos, Planungen sowie Zeit- und Kostenplan, max. 2 Seiten Text)
  • zwei Vergleichsangebote je Kostenposition √ľber 500 Euro (unter 500 Euro z.B. Internetrecherche, Prospekte)
  • Unterst√ľtzungsschreiben des B√ľrgermeisters / der B√ľrgermeisterin im Ort der Umsetzung
  • bei baulichen Ma√ünahmen: Kostenberechnung nach DIN 276
  • bei gewerblichen Projekten: de-minimis-Erkl√§rung
  • bei gewerblichen Projekten: KMU-Mustererkl√§rung
  • bei Projekten 2019: Erkl√§rung zur fristgerechten Fertigstellung

 

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Projekt! Sprechen Sie uns gerne bereits heute an!