Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Dar√ľber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen √ľber das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Meldung

LEADER Regionalentwicklung Neckartal-Odenwald aktiv e.V.

Wird die Region zum Bike-Paradies?

LEADER Neckartal-Odenwald aktiv hat erneut zwei Projekte beschlossen

 

Die Mitglieder des LEADER-Auswahlausschusses mussten sich auf eine lange Sitzung einstellen. 10 Tagesordnungspunkte; darunter die Pr√§sentation von neun Projekten, das neue Regionalbudget sowie der letzte Aufruf f√ľr die Region. Langweilig wurde den Mitgliedern des Auswahlausschusses in H√ľffenhardt nicht. Nachdem bereits Bike-Projekte in der Brunnenregion und in Waldbrunn gef√∂rdert wurden, kommt nun ein drittes hinzu.

Nachdem die Sitzung durch die Vorsitzende Sieglinde Pfahl und den Hausherrn Walter Neff er√∂ffnet wurde, ging Gesch√§ftsf√ľhrer Martin S√§urle auf das neue Regionalbudget ein. Das Regionalbudget, gef√ľllt mit Geldern des Bundes und des Landes, soll dabei helfen, das Regionale Entwicklungskonzept der Region Neckartal-Odenwald aktiv umzusetzen. Hier erhalten Kleinprojekte einen F√∂rdersatz von 80%. Projekte d√ľrfen Nettokosten von 20.000 Euro nicht √ľbersteigen. Sie m√ľssen sich in den Bereichen Dorfentwicklung, Grundversorgung und L√§ndliche Infrastrukturma√ünahmen wiederfinden. Das kann vom Wald-Sofa √ľber die Schutzh√ľtte bis hin zum Verkaufsautomaten sein. Antr√§ge kann jeder stellen. Das Regionalbudget startet im Herbst.

Im Anschluss hatten neun Projekttr√§ger die Chance, dem Gremium ihr Projekt vorzustellen. Alle neun, da war sich das Gremium einig, h√§tten eine F√∂rderung verdient. Aufgrund des LEADER-Aufrufs √ľber 290.000 EU-Gelder konnten jedoch nur zwei Projekte zur F√∂rderung ausgew√§hlt werden. Beide Projekte entstehen diesmal in Mosbach.

Die Radabteilung des TV Mosbach wird einen Flowtrail an der Waldsteige bauen. Drei Schwierigkeitsgrade auf je eigenen Strecken wird es geben ‚Äď f√ľr Anf√§nger und f√ľr Adrenalinjunkies. W√§hrend der √Ėffnungszeiten und unter Einhaltung der Regeln k√∂nnen die welligen Abfahrten mit Steilw√§nden und Spr√ľngen von jedermann befahren werden. Die Strecken haben eine L√§nge von insgesamt etwa 7,5 km, hinzu kommt eine neuangelegte Auffahrtstrecke.

Der zweite Projekttr√§ger wird im alten Raiffeisen-Geb√§ude sein Domizil er√∂ffnen. Sobald der Um- und Neubau von der B√ľhne ist, wird das ‚ÄěTanzhaus Mosbach‚Äú einziehen. Dort werden Tanzkurse und Veranstaltungen f√ľr Jung und Alt stattfinden. Das Tanzhaus kann f√ľr private Feiern und Hochzeiten ebenso wie f√ľr Seminare und Firmenjubil√§en gemietet werden. Verschiedene Raumgr√∂√üen bis 300 m¬≤ sind m√∂glich; dazu gibt es eine gro√üe Sonnenterrasse.

Beide Projekte wollen nicht nur attraktive Freizeitmöglichkeiten schaffen, sondern auch Besucher aus ferneren Regionen ansprechen. Der Flowtrail soll sich unter die Top 10 in Deutschland einreihen und Mountainbiker anlocken. Das Tanzhaus wird Tanzurlaube anbieten, deren Teilnehmer neben dem Tanzen die Region Neckartal-Odenwald erkunden werden.

Zum Abschluss wurde noch der letzte Projektaufruf f√ľr diese LEADER-Periode beschlossen. Ab 10. Oktober gibt es wieder die M√∂glichkeit, sich um EU-Gelder zu bewerben.